Transferagentur / Outplacement

Transferagentur: Vorteile für Arbeitnehmer
Als Transferagentur bzw. Outplacement-Projekt bieten wir kurzfristig eine Unterstützung bei der Vermittlung von Arbeitnehmern. Auch hier gilt: Der von der Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitnehmer wird gezielt beraten, wir geben Orientierung und setzen alles daran, den Arbeitnehmern schnell wieder einen neuen Arbeitsplatz im regulären Arbeitsmarkt zu vermitteln. Üblicherweise richten wir die Transferagentur im betroffenen Unternehmen ein.

Die Vorteile einer Transferagentur für die Mitarbeiter sind:

  • Wir sind „die kleine Arbeitsagentur“ im Unternehmen.
  • Wir analysieren den Werdegang und erkunden die Berufschancen.
  • Wir führen Bewerbertrainings durch.
  • Wir legen Stellenangebote vor.
  • Wir vermitteln Kontakte zu passenden Unternehmen.
  • Wir leisten die Kurzqualifizierung zur Auffrischung berufstypischer Fähigkeiten und Kenntnisse.
  • Wir überprüfen auch Chancen innerhalb einer nachgeschalteten Transfergesellschaft.
  • Eine beitragspflichtige Beschäftigung (beE) wird fortgeführt.
  • Beim Übergang in die beE bleibt die Abfindung beim Arbeitnehmer.
  • Eine Freistellung von der Arbeit beim Übergang in die beE ist möglich.
  • Die Bewerbung geschieht aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis heraus.
  • Es kommt zu keinen finanziellen Einbußen im Falle der Teilnahme an einer Transfermaßnahme.

In Form des so genannten „dreiseitigen Vertrags“ zwischen dem Arbeitnehmer, der Transfergesellschaft und dem Unternehmen erfolgt der Übergang des Arbeitnehmers in eine Transfergesellschaft. Das Profiling bzw. die Outplacementberatung des Arbeitnehmers kann wiederum in Einzel- oder Gruppenberatungen erfolgen und beginnt generell schon vor der Vermittlung des Arbeitnehmers durch die Transfergesellschaft in ein neues Arbeitsverhältnis.

Die Förderungsdauer ist auf 12 Monate begrenzt.